Winter is coming – Die Wissenschaft von Game of Thrones

Dauernd muss der Eiserne Thron neu besetzt werden, weil sich die Adeligen der sieben Königreiche nicht einigen können, wer drauf sitzen darf. Und die Wettervorhersage ist auch schlecht. Es gibt eigentlich nur eine Prognose und die lautet: Winter is coming! Also warm anziehen, wenn die Science Busters sich der Wissenschaft von Game of Thrones zuwenden. Dr. Elisabeth Oberzaucher (Verhaltensbiologie, Uni Wien), Martin Moder (Molekularbiologie, Uni Wien), Dr. Florian Freistetter (Astronom und Science Blogger) und MC Martin Puntigam (Kabarettist und Univ.-Lekt Uni Graz) klären, wie man sachgerecht enthauptet, wo es die beste Milk of the Poppy gibt, wer bei den Drachen ausmistet, wenn Daenerys auf Urlaub fährt und ob Marcel Koller in Wirklichkeit Stannis Baratheon ist. Dresscode: Winterfell

google+

linkedin

2 Comments

  1. Na ja, der Eisschild fliesst ja genau genommen weg. Das Eis in den Gletschern fliesst; genau aus den Gründen die wir in der Show erklärt haben. Irgendwann landet das Eis in Form von Eisbergen im Meer. Es kommt aber von oben durch Niederschlag immer neues Wasser nach das zu neuem Eis gefrieren kann.
    Die Realität ist noch ein wenig komplizierter. Unter dem Eis ist ja jede Menge Geografie, mit Bergen usw die verhindern dass das Eis einfach so überall durch die Gegend fließt. Winde können Eis auch von oben abtragen; usw…

  2. Die Frage „Könnte eine 200m hohe und 90m breite Mauer aus Eis existieren?“ geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Laut eurer Analyse kann dies nicht funktionieren. Auf Grund des gewaltigen Eis Gewichts müssten sich die unteren Schichten der Mauer verflüssigen und „weg schwimmen“. Soweit so gut…

    Warum gibt es dann ein Antarktisches Eisschild mit einer durchschnittlichen Eisdicke von 2160m, wenn schon läppische 200m ausreichen um das Eis zu verflüssigen?!?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Antarktischer_Eisschild

Hinterlasse einen Kommentar

Twitter Widget
  • Was ist groß, grau, nicht orientierbar und schwimmt im Meer? . . . . Möbius Dick #WissenschaftswitzDerWoche

    05:03 AM May 20

  • Verdammt. Am Sonntag den #WissenschaftswitzDerWoche vergessen. Dann muss ich jetzt auf die Schnell jetzt die Physik… https://t.co/E2PyNrFvyU

    02:34 AM May 15

  • Warum sind Astronomen schlechte Liebhaber? Die Hälfte von ihnen sind Theoretiker. Und die anderen beobachten nur.… https://t.co/7bI3VmVn1T

    02:10 AM May 06

  • Treffen sich zwei Chemiker. Fragt der eine: Willst du einen Witz über chemische Elemente hören? Sagt der andere: Na… https://t.co/4NgwclJYMe

    05:33 AM Apr 29

  • Game of Thrones! Morgen (27.04) erklären die Science Busters im Wiener Stadtsaal wieder die Wissenschaft von Game o… https://t.co/dBqLWKnKas

    08:55 AM Apr 26

  • Was ist ein Polarbär? Ein rechteckiger Bär nach einer Koordinatentransformation. #WissenschaftswitzDerWoche

    09:37 AM Apr 22